Gebäude Großbrand in Schülp

Am frühen Morgen (1:38) des 13.11.09 wurde für die FFW Schülp Vollalarm ausgelöst. Der Einsatzbefehl lautete Gebäudebrand. Im Zuge des Einsatzes wurde eine ca. 73 jährige Person aus dem Gebäude gerettet und mit leichten Verletzungen in das Heider Krankenhaus gebracht. Die Kameraden der FFW Schülp wurden bei der Brandbekämpfung duch die Wehren Wesselburen, Süderdeich, Hellschen und Reinsbüttel unterstützt.

So das insgesamt 70 Einsatzkräfte vor Ort waren. Die Brandursache ist leider noch nicht geklärt. Um 12:30 wurden die Löscharbeiten für Beendet erklärt. Leider war es trotz des schnellen und professionellen Einsatzes aller Kameraden nicht mehr möglich das Gebäude zu retten. Es konnte allerdings ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohngebäude verhindert werden.

Die FFW Schülp dankt allen Helfern für ihren Einsatz !!!

Hier noch ein paar Bilder.

Zurück